Startseite | Impressum | Weitersagen | Sitemap

Patenschaft > Kinderpatenschaft

Kinderpatenschaft

drei indische Mädchen Antrag zur Übernahme einer Kinderpatenschaft

Mit nur 30,- Euro im Monat ermöglichen Sie einem Kind in Indien ein Leben in Würde und mit dem für uns so Selbstverständlichen wie
• Unterkunft,
• Nahrung,
• Kleidung,
• Schulbesuch,
• medizinische und soziale Betreuung.

Ihre Patenbeiträge dienen ausschließlich den Kindern bzw. Familien, denn unsere Verwaltungskosten werden bewusst niedrig gehalten (3,5% des Spendenaufkommens in 2014) und finanzieren sich zum Teil aus Sonderspenden.

Mit einer solchen Patenschaft gehen Sie übrigens keine rechtlichen Verpflichtungen ein. Wenn Sie es für richtig halten, können Sie die Überweisungen jederzeit einstellen. Bitte teilen Sie uns dies vorab mit, damit wir für das Kind andere Vorkehrungen treffen können.

Jeder Beitrag gilt als Spende und ist steuerlich abzugsfähig. Die Spendenbescheinigung wird Ihnen unaufgefordert zum Jahresanfang des Folgejahres zugeschickt.

 Antrag zur Übernahme einer Kinderpatenschaft

 

Dauer der Patenschaft

Im Regelfall endet die Patenschaft mit dem Schulabschluss am Ende der 10. Klasse. Die Kinder werden in Indien mit 6 Jahren eingeschult, sind also etwa 16, wenn sie entlassen werden. Besonders gute Schüler haben bei uns die Möglichkeit, in weiteren zwei Jahren einen erweiteren Abschluss zu machen, der etwa unserer mittleren Reife gleichkommt.

Einige unserer Kinder verlassen die Heime oder Ausbildungsstätten nach einem mehr oder weniger langen Aufenthalt. Als wir diese Kinder aufgenommen haben, waren die Eltern in großer Not durch Krankheit, Arbeitslosigkeit oder Missernten; Mütter bitten um Hilfe, weil ihre Männer sie verließen und sie kaum ein Einkommen haben, um ihre Kinder zu ernähren und ihnen eine Schulausbildung zu ermöglichen.

Sobald sich die Verhältnisse in diesen Familien bessern, kehrt das Kind in den meisten Fällen in seine Familie zurück. Es ist ferner zu berücksichtigen, dass die Angehörigen unserer Patenkinder das Sorgerecht haben, weshalb es ihnen vorbehalten bleibt, die Kinder jederzeit aus den erwähnten oder anderen Gründen heimzuholen.
Von allen Patenkindern, die unsere Einrichtungen vor oder nach der Lehrzeit verlassen, erhalten Sie entsprechende Abgangsanzeigen. Anhand dieser Unterlagen teilen wir den Pateneltern mit, aus welchen Gründen ihre Schützlinge die Heime verließen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie danach die Patenschaft für ein anderes Kind übernähmen, und erlauben uns, Ihnen dann einen entsprechenden Vorschlag zukommen zu lassen (völlig unverbindlich für Sie).