Startseite | Impressum | Weitersagen | Sitemap

Projekte > Arche Noa > Bericht 2011/2012

Jahresbericht Arche NoA 2011-2012
von Nora Claus

Team der Arche NoA

Das Team der Arche NoA

Logo Arche NoaArche NoA steht für "Frauen in Deutschland helfen Frauen in Indien". Was haben wir im Jahr 2011 unternommen? Durch zwei erfolgreiche Aachener Spenden-Konzerte in der Kapelle im Marienhospital und in der Kirche Sankt Michael sowie durch verschiedene Basare konnten wir Geld sammeln für den Anbau des Arche NoA Hauses in Mylaudy. Er wurde im Februar von Dr. Jürgen Zippel und Neva Zippel mit allen Frauen und Mitarbeitern eingeweiht.

Ein Anbau wurde nötig, weil wir einen Lehrrraum für die 12 Auszubildenden und einen Raum für die Frauen zum Nähen brauchten. Durch die Arbeit der Frauen geht es den Familien bei uns gut und sie können ihre Kinder zur Schule schicken. Ich versuche diese Idee noch weiter auszubauen. Als Vorbild dient mir die Idee der Frauenkooperativen, die weltweit und zunehmend praktiziert wird.

Nähwerkstatt

Die Nähwerkstatt

Ein Blick in unser Gebäude: in einem Raum stehen die Computer und der Webstuhl, in den anderen Räumen die Nähmaschinen. Wir konnten eine neue Weberin gewinnen, die erfolgreich Handtücher, Tischtücher, Strandtücher für uns webt. Unsere Gemeinschaftshalle ist für Vorträge und öffentliche Veranstaltungen geeignet und wird sehr gut angenommen.

Unmittelbar nach dem Aachener Konzert flog ich am 6.12.2012 zum fünften Mal nach Indien. Abraham Samuel mit Poomani und Fahrer holten mich in Trivandrum ab. Ich stürzte mich sofort in die Arbeit, das heißt wir kauften in verschiedenen Geschäften Stoffe für die neue Kollektion. Als wir abends nach Mylaudy kamen, wartete das ganze Team von COC (Children‘s Orthopedic Centre) und den Heimen auf uns. Der Empfang war äußerst herzlich.

Einweihung des Anbaus am Arche NoA-Gebäude

Die Einweihung des Anbaus wurde groß gefeiert

Die folgende Zeit für mich war sehr intensiv und ich konnte verschiedene Projekte vorantreiben. Dazu gehörte der erwähnte Anbau an das Arche NoA Haus. Mit Samuel und einem Bauleiter habe ich habe ich meine Wünsche für die Erweiterung abgestimmt. Herbert Weihmann, Vorsitzender der Patengemeinschaft, hat es dann genehmigt. In Planung ist mittlerweile auch eine Solaranlage auf dem Neubau. Die Stromversorgung vor Ort ist außergewöhnlich unbefriedigend und daher ist eine solche Anlage auch ein Test, ob sich die Versorgung auf diese Weise verbessern lässt.

Inzwischen wurden neue Taschen und Schals entworfen und genäht. Neva Zippel ließ Kinderkleider nähen und betreut die Frauen, während sie mit ihrem Mann in Indien ist. Sie ist eine große Hilfe und ich bedanke mich recht herzlich bei ihr.

Die Frauen, die zu uns kommen, sind sehr glücklich. Es ist eine wunderbare Gemeinschaft gewachsen. Ich hatte auch sehr viel Spaß und Freude in der Nähwerkstatt Arche NoA, für die ich vier neue Nähmaschinen gekauft habe. Der Schreiner hat überdies neue Stühle aus Holz für uns gefertigt.

Ziegenübergabe

Übergabe einer Ziege an eine bedürftige Familie

Zu einem Workshop mit den Frauen in unserer Gemeinschaftshalle kamen ungefähr 70 Frauen aus dem Ort. Es wurden Ziegen verteilt und neue Ziegen bestellt. Inzwischen konnten wir dank der Spenden 190 Familien mit einer Ziege erfreuen. Die Kinder bekommen durch die Ziegenmilch Eiweiß, das ein wichtiger Bestandteil der Ernährung im Wachstum ist. Abraham Samuel, dem Leiter der Anlage von Mylaudy, gebührt dabei besonderer Dank, denn er ist bemüht, die besten Ziegen zu besorgen. Er veranstaltet regelmäßige Kurse mit einem Tierarzt über Haltung und Pflege der Tiere in der community hall.

Ich schließe mit einem Dank an alle unsere Freunde, die Arche NoA mit Spenden und Tatkraft bei Konzerten und Basaren wieder unterstützt haben. Ein besonderer Dank auch den Sängern und Musikern, die uns Spendengelder einspielten.
Herzlichen Dank an die Mitarbeiter der Patengemeinschaft, die sich für das Projekt Arche NoA einsetzten.

Es war ein positives Jahr für unser Projekt in Indien!
Der Gedanke und die Taten der Hilfe zur Selbsthilfe gehen weiter.

Nora Claus