Medizinische Versorgung ist in einem Land wie Indien ein Luxus, den sich nicht alle leisten können. Um diesen Missstand ein wenig zu lindern, haben wir im Jahre 2002 in Mylaudy eine Orthopädiestation mit Rehazentrum in Betrieb genommen. Hier werden Kinder aus armen Familien umsonst behandelt. “Vater” des Projekts ist der Hamburger Chirurg Dr. Jürgen Zippel, der hier gemeinsam mit anderen Ärzten und Physiotherapeuten aus Deutschland unentgeltlich jedes Jahr für einige Monate arbeitet.

Ermöglicht wurde der Bau der Klinik vor fast 2 Jahrzehnten durch eine großzügige Spende der Alte Leipziger-Hallesche Versicherungsgruppe. Es ist die einzige auf Kinderorthopädie spezialisierte Klinik im Umkreis von 300 Km in Tamil Nadu in diesem südlichsten Teil Südindiens und dementsprechend groß ist der Andrang. 2007 wurde das Zentrum von der Ärztekammer Schleswig-Holstein als ein “vorbildliches medizinisches Hilfsprojekt” bezeichnet.

Dr. Katja von dem Busche, Ärztin für Kinderchirurgie an der Charité in Berlin, zeichnet mit ihrem Bericht “Ein Tag in Mylaudy” ein sehr schönes und informatives Bild von den täglichen Arbeiten und Abläufen in der Klinik.