Aktuelles

Patentreffen – gelungener Neustart!

Sahms, Mai 2022
Nach zweijähriger Coronapause hat die Patengemeinschaft für Kinder in Indien in diesem Mai endlich wieder zu einem Treffen aller Paten und Spender einladen können. Die Veranstaltung wurde mit einer regen Teilnahme von 60 interessierten Gästen belohnt. Im neu gebauten Johannes-Claudius-Haus in Sahms erzählte die Vorstandsvorsitzende Ulrike Lorenzen von ihrer gerade beendeten 4-wöchigen Inspektionsreise in die beiden südlichsten Bundesstaaten Indiens, Kerala und Tamil Nadu. Es wurde über die Pandemie und ihre Auswirkungen für die Kinder und Familien berichtet. „Es war eine schwere Zeit für viele Familien und die schulische Ausbildung der Kinder war vielfach extrem eingeschränkt. Um so wichtiger, dass wir ihnen über die ganze Zeit hinweg dank unser Spender weiterhin stabil den Lebensunterhalt überweisen konnten. Hauptaufgabe ist jetzt, schnell wieder eine gute geregelte Ausbildung ermöglichen und mit Nachhilfeunterricht, digitaler Unterstützung und auch bei Bedarf psychologische Betreuung die versäumte Zeit zu verarbeiten.“

Abgerundet wurde der Nachmittag des Patentreffens noch von einem sehr interessanten Bericht der Physiotherapeutin Karin Detemann. Auch sie war im Frühjahr über Wochen in Indien und hat für das orthopädische Zentrum unter dem Dach der Patengemeinschaft, dem „Children‘s Orthopedic and Rehabilitation Centre (CORC)“, die Ausbildung der dort ansässigen Therapeuten unterstützt.