Aktuelles

Abschied im Kidz Shelter!

05. Februar 2024

Liebe Freunde der Patengemeinschaft,
im Jahre 2008 übernahmen unsere Mitglieder Hadmut Scholz und Rüdiger Jester die Betreuung des Kidz Shelters in Sivakasi als Projekt unter dem Dach der Patengemeinschaft. Unter großem persönlichen Einsatz wurde aus dem ehemaligen, kleinen Tagesheim für Straßenkinder über die Jahre ein außerordentlich gut geführtes Kinderheim für Mädchen. 2018 kam Florian Renz dazu und setzte sich fortan sehr für dieses Kinderheim ein.

Nun haben sich Hadmut Scholz, Rüdiger Jester und Florian Renz entschlossen, die Betreuung des Kidz Shelters in die Hände der Patengemeinschaft zu legen. Für die Kinder und auch die Betreuerinnen im Heim wird sich keine Veränderung ergeben. Unsere Kollegen im indischen Büro werden sich mit großem Einsatz um alle Belange kümmern. Das Gleiche gilt für die Verwaltung in Deutschland.
Liebe Spender, Ihre
großzügigen Spenden werden selbstverständlich für das Kidz Shelter verwendet.

Und auch darüber hinaus wird das Kidz Shelter genau wie die anderen Kinderheime weiterhin von der Patengemeinschaft mit allen nötigen Mitteln versorgt werden.

Der Vorstand dankt Hadmut Scholz, Rüdiger Jester und Florian Renz für Ihren unermüdlichen Einsatz für das Kidz Shelter in Sivakasi und den Verein „Patengemeinschaft für Kinder in Indien e.V.“.

Der Vorstand der „Patengemeinschaft für Kinder in Indien e.V.“

Bitte finden Sie hier auch eine persönliche Nachricht von Hadmut Scholz, Rüdiger Jester und Florian Renz.

Besinnliche Weihnachten und einen guten Start in 2024!

24. Dezember 2023

Liebe Paten und Freunde der Patengemeinschaft,
im Namen unserer Kollegen in Indien und der Patengemeinschaft Deutschland danke ich Ihnen von Herzen für Ihre Unterstützung im vergangenen Jahr. Mit Ihren Spenden werden benachteiligte Kinder, Jugendliche und Familien in Südindien unterstützt, können ein Leben in Würde führen und haben eine gute Zukunftsperspektive.

Auch wenn in Indien die Wirtschaft wächst, profitieren nicht alle von dieser Entwicklung. Da es fast keine staatlichen Sozialleistungen gibt, sind Ihre Spenden überlebenswichtig für die Bedürftigen. Unser gemeinsames Engagement behält seine große Bedeutung und ist noch lange nicht zu Ende.

Besonders bei der Unterstützung von Kindern und jungen Menschen in der Ausbildung und im Studium werden wir uns weiter und zunehmend engagieren.

Bildung ist noch immer die nachhaltigste Unterstützung! Wir freuen uns sehr und sind dankbar, dass Sie unser Engagement in Indien mit tragen und wir Sie an unserer Seite wissen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine geruhsame Weihnachtszeit und ein gesundes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr.

Mit herzlichen Grüßen, Ihre Ulrike Lorenzen

Die Vorfreude steigt… einen wunderschönen 3. Advent wünschen wir Ihnen!

17. Dezember 2023
Überall in Deutschland treffen sich Menschen fröhlich auf den Weihnachtsmärkten – eine wunderbare Tradition. Wir hoffe, Sie genießen die Vorweihnachtszeit und erfreuen sich daran.
Und auch wir möchten Ihnen heute wieder eine Freude bereiten mit dem Bericht über die Familie von Somy Babu.

=> Lesen Sie hier von Somy Babu

Trotz Regen im Norden: feiern Sie einen schönen 2. Advent

10. Dezember 2023
Das zweite Kerzlein brennt. Und wir möchten die Freude, die unsere Spenden bringen, hier wieder an Sie zurückgeben!

=> Lesen Sie hier von Neha Rajan

Wir wünschen Ihnen allen einen besinnlichen 1. Advent

03. Dezember 2023
Es ist soweit: nur noch vier Wochen bis Weihnachten. Auch in dieser Weihnachtszeit möchten wir Ihnen Freude bereiten mit ein paar Geschichten über unsere Kinder in Indien. Welch einen Unterschied Ihre Spenden für die Kinder und Familien machen!

Die Patengemeinschaft bei der India Week 2023 in Hamburg

November 2023

Wir laden Sie herzlich zur India Week 2023 ein!

Wann? Am 21. November 2023 von 18-19.30 Uhr
Wo? In der Zentralbibliothek (Hühnerposten 1, 20097 Hamburg). Wer? Ulrike Lorenzen & Florian Renz

Das Holi-Fest, eines der ältesten und bekanntesten indischen Festivals, zeichnet sich vor allem durch seine lebendigen Farben aus. Es wird vorrangig in Nordindien gefeiert, insbesondere in den Regionen Uttar Pradesh und Mathura, wo nach der Legende der Gott Krishna geboren wurde. Im Frühjahr 2023 begab sich unser Florian Renz genau dorthin.

Er führt uns in die Tempel von Nandgoan und Barsana, wo die Holi-Feste so intensiv gefeiert werden wie nirgendwo sonst in Indien. Durch seine eindrucksvollen Fotos aus seinem Buch „Dear India“ gewinnen wir Einblicke in seine außergewöhnliche Reise und verstehen die kulturelle sowie religiöse Bedeutung des ursprünglichen Holi Festivals an seinen authentischen Schauplätzen.

Entdecken Sie zudem unser 50-jähriges Engagement bei der „Patengemeinschaft für Kinder in Indien e.V.“ für Kinder, Jugendliche und Familien in schwierigen Lebenslagen. Im Rahmen dieses Jubiläums tauchen Sie in einem reich bebilderten Vortrag über die Holi-Feste in unsere direkte Unterstützung für benachteiligte Familien und Kinder in Südindien ein.

=> Hier geht es zum Programm der India Week 2023
=> „Dear India“ von Florian Renz

Mitgliederversammlung

23. Juli 2023

Wie jedes Jahr fand auch in diesem Sommer unsere Mitgliederversammlung in Sahms statt.

Die Mitgliederversammlung ist ein wichtiges kontrollierendes Organ der Patengemeinschaft. Hier werden folgende Themen bearbeitet:

  • Bericht des Rechnungsprüfungsausschusses
  • Geschäftsbericht des Schatzmeisters und der Vorsitzenden
  • Erfolge 2022
  • Situation der Heime und der Projekte
  • Ausblick auf die Zukunft

Sollten Sie Fragen hierzu haben, wenden Sie sich gern an uns.

Patentreffen 2023

Mai 2023

Sehen Sie hier ein paar Impressionen von unserem diesjährigen Patentreffen.

Wir freuen uns sehr, dass wieder so viele von Ihnen den Weg nach Sahms gefunden haben und diesen schönen Nachmittag mit uns gefeiert haben.

Unser Kollege Baby Paul mit seiner Frau Shibi aus Indien waren dieses Mal mit dabei und haben von Indien berichtet, von der Arbeit der Patengemeinschaft und den Kindern, Familien und Jugendlichen.

Zudem gab es interessante Berichte und Fotos von Werner Büttner und Ulrike Lorenzen, die von ihren Inspektionsreisen nach Indien erzählten.

Unser Dank gilt auch Pastor Schacht, der vor dem Patentreffen wieder feierlich eine Gottesdienst durchgeführt hat.

(Kleine Anmerkung: die obengenannten Reisen werden privat gezahlt.)

Dr. Jürgen Zippel

Letzter Gruß an Dr. Jürgen Zippel

April 2023

Die Patengemeinschaft trauert um Dr. Jürgen Zippel, der am 19. April verstorben ist.

Über 20 Jahre leitete Dr. Jürgen Zippel das Children‘s Orthopedic and Rehabilitation Centre (CORC) in Mylaudy/Südindien. Unter dem Dach der Patengemeinschaft entstand durch seine Initiative 2002 das orthopädische Zentrum für benachteiligte Kinder im Süden Indiens.

Nach dem Eintritt inden Ruhestand verbrachte er regelmäßig mehrere Monate dort und verhalf unzähligen Kindern mit einer Behinderung zur größtmöglichen Verbesserung ihres Lebens. Seine Warmherzigkeit und Empathie, sein unermüdlicher, ehrenamtlicher Einsatz und seine Expertise haben ihm den Respekt und die liebevolle Anerkennung von uns und von den Menschen in Indien gebracht.

2014 erhielt er das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Er fehlt uns allen und wird ganz sicher nie vergessen werden.

Hier liesen Sie den Nachruf

Patentreffen am 21. Mai 2023

14 Uhr: Gottesdienst mit Pastor Schacht in der St. Andreas Kirche, Sahms,
15 Uhr: Patentreffen im „Johannes Claudius Haus“ (Gemeindehaus Sahms)

Sie sind herzlich eingeladen!

Wir freuen uns sehr, dass diesmal unser Kollege Baby Paul mit seiner Frau Shibi aus Indien dabei sein werden. Erfahren Sie aus erster Hand von Baby Paul wie die Situation in Indien ist und wie die Patengemeinschaft dort den Kindern, Familien und Jugendlichen hilft.

Auch Werner Büttner und ich werden – kurz – von unseren Reisen nach Indien im Januar 2023 bzw. November 2022 erzählen und einige Fotos zeigen. Nach der Pandemie war es uns allen sehr wichtig, wieder vor Ort zu sein.

Der Vorstand der Patengemeinschaft und ich freuen uns sehr, Sie alle wiederzusehen. Bitte bringen Sie Ihre Freunde, Bekannten und Interessierte mit. Alle sind uns herzlich willkommen.

Ihre Ulrike Lorenzen

 Mädchen im "Martha Büttner children´s home" beim Essen von Bananenblättern

Reisebericht Werner Büttner

Februar 2023

Unser langjähriges Vorstandsmitglied Werner Büttner hat im Januar 2023 unsere Kinderheime in Indien besucht. Lesen Sie hier seinen Bericht: link

Gewinn1

Adventsquiz

Januar 2023

Liebe Freunde und Unterstützer der Patengemeinschaft,

vielen Dank für die Teilnahme an unserem Adventsquiz. Wir hoffen, es hat Ihnen ebenso viel Spaß gemacht wie uns.
Die selbstgenähten indischen Täschchen werden wir im Laufe des Januars an die Gewinner:innen senden.

Falls Sie neugierig auf die Auflösung sind, gucken Sie gern hier nach: Adventsquiz

Bericht aus Indien

November 2022

Liebe Freunde und Unterstützer der Patengemeinschaft,
im Namen unserer Kollegen in Indien und der Patengemeinschaft in Deutschland danke ich Ihnen von Herzen für Ihre großzügige und zuverlässige Unterstützung im vergangenen Jahr. Mit Ihren Spenden werden benachteiligte Kinder, Jugendliche und Familien in Indien unterstützt und können ein Leben in Würde führen.

In diesem Jahr kehrte ein großes Stück Normalität in Indien zurück. Die von Ihnen unterstützten Menschen haben die großen Nachteile während der Pandemie gut überstanden und wir blicken alle zuversichtlich in die Zukunft.

Wir freuen uns sehr, dass Sie unser Engagement in Indien mittragen und wir Sie an unserer Seite wissen. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie eine geruhsame Weihnachtszeit und ein gesundes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr.

Mit herzlichen Grüßen und den besten Wünschen für das neue Jahr 2023,

Ihre Ulrike Lorenzen

Link zum Inspektionsbericht November 2022

Alle Jahre wieder…. unser Advents-Quiz ist online!

November/ Dezember 2022

Liebe Freunde der Patengemeinschaft,

wie im letzten Jahr auch, möchten die Adventszeit mit Ihnen gemeinsam verbringen – und zwar wieder mit einem kleinen Quiz.

Freuen Sie sich mit uns!!

Wir werden Ihnen an jedem Adventssonntag eine schöne Nachricht aus Indien präsentieren: Kurze Geschichten über Kinder und Jugendliche, denen durch Ihre Spenden einen guten Start ins Leben ermöglicht wurde.

Link zum Quiz

Patentreffen – gelungener Neustart!

Sahms, Mai 2022
Nach zweijähriger Coronapause hat die Patengemeinschaft für Kinder in Indien in diesem Mai endlich wieder zu einem Treffen aller Paten und Spender einladen können. Die Veranstaltung wurde mit einer regen Teilnahme von 60 interessierten Gästen belohnt. Im neu gebauten Johannes-Claudius-Haus in Sahms erzählte die Vorstandsvorsitzende Ulrike Lorenzen von ihrer gerade beendeten 4-wöchigen Inspektionsreise in die beiden südlichsten Bundesstaaten Indiens, Kerala und Tamil Nadu. Es wurde über die Pandemie und ihre Auswirkungen für die Kinder und Familien berichtet. „Es war eine schwere Zeit für viele Familien und die schulische Ausbildung der Kinder war vielfach extrem eingeschränkt. Um so wichtiger, dass wir ihnen über die ganze Zeit hinweg dank unser Spender weiterhin stabil den Lebensunterhalt überweisen konnten. Hauptaufgabe ist jetzt, schnell wieder eine gute geregelte Ausbildung ermöglichen und mit Nachhilfeunterricht, digitaler Unterstützung und auch bei Bedarf psychologische Betreuung die versäumte Zeit zu verarbeiten.“

Abgerundet wurde der Nachmittag des Patentreffens noch von einem sehr interessanten Bericht der Physiotherapeutin Karin Detemann. Auch sie war im Frühjahr über Wochen in Indien und hat für das orthopädische Zentrum unter dem Dach der Patengemeinschaft, dem „Children‘s Orthopedic and Rehabilitation Centre (CORC)“, die Ausbildung der dort ansässigen Therapeuten unterstützt.

Patentreffen – Sie sind eingeladen!

Wir laden Sie herzlich ein – nach 2 Jahren Pause – wieder mit uns zu feiern und die neusten Bilder und Berichte aus Indien zu erhalten!

Wo: neues Johannes Claudius Haus, Hauptstraße 1, 21493 Sahms

Wann: Sonntag, 8. Mai 2022, 15:00 Uhr

Vor der Veranstaltung: Besuchen Sie auch gern um 14:00 Uhr den Gottesdienst in der St.-Andreas-Kirche Sahms mit Pastor Schacht

Einen guten Start 2022

Liebe Freunde der Patengemeinschaft,

wir wünschen Ihnen und Ihren Familien für das neue Jahr 2022 alles Gute, viel Glück und Gesundheit. Kommen Sie gut rein!

Herzliche Grüße von dem Vorstand der Patengemeinschaft

 

Unser Weihnachtsquiz 2021

Liebe Freunde der Patengemeinschaft,

dieses Jahr möchten wir Sie mit einem kleinen Weihnachtsquiz rund um die Patengemeinschaft für Kinder in Indien begeistern. An jedem der vier Adventssonntage werden wir auf dieser Seite einen neuen Bereich freischalten. Und jedes Mal übermitteln wir Ihnen ein Lösungswort, die dann nach dem Vierten Advent einen ganzen Satz ergeben werden.

Hier geht es zu unserem Weihnachtsquiz.

India Week Hamburg 2021

Indiaweek 2021

Die India Week Hamburg 2021 war eine lebendige, bunte Woche mit vielfältigen Veranstaltungen rund um Indien und das indische Leben in Hamburg. Die Patengemeinschaft war mit schwerpunktmäßigen Vorträgen über die Situation junger Menschen und den Ausbildungsmöglichkeiten im heutigen Indien beteiligt.

Auf der Veranstaltung in der Zentralbibliothek am 10.11.2021 boten Sanjana Mahesh und Adithya Prasad, ein junges Paar aus Indien, einen profunden Einblick in die Schul-und Ausbildungssituation heute. Der Vizekonsul Mr. Dhingra sprach ein Grußwort.

Auf YouTube finden Sie die themenweise zusammengefassten Aufzeichnungen der Veranstaltung. Im Folgenden das erste Kapitel, das Grußwort, alle Teile des Videos können Sie direkt hier aufrufen

Virtuelle Führung durch unsere Ausstellung in den Bücherhallen Billstedt im November 2021.  Ein kurzer, umfassender Überblick über alle unsere Aktivitäten und Projekte in Südindien.

Altes LogoNeues Logo

Patengemeinschaft aktuell: neues Logo

Hamburg, März 2021

Liebe Freunde der Patengemeinschaft,

im Herbst 2020 hat die Patengemeinschaft ihren Namen von „Patengemeinschaft für hungernde Kinder“ in „Patengemeinschaft für Kinder in Indien“ geändert. Jetzt haben wir in einem zweiten Schritt auch unser Logo aktualisiert.

Geändert hat sich außer diesem äußerlichen Update nichts. Sitz des Vereins, Vereinsregisternummer, Anschrift, Bankverbindung und natürlich unser Tätigkeitsfeld bleiben unverändert.

Wir sind stolz auf unsere über 50-jährige erfolgreiche helfende Arbeit für bedürftige Kinder, Jugendliche und ihre Familien in Südindien. Mit der Unterstützung unserer treuen Paten und Freunde der Patengemeinschaft werden wir diese Hilfe fortsetzen.

Beständigkeit & frischer Wind: Vorstandswahlen 2020

Sahms, Oktober 2020

Am 17. Oktober 2020 stellte sich die Patengemeinschaft in ihrer Mitgliederversammlung für die nächsten Jahre auf. Die Versammlung hatte 2 große Themen auf der Tagesordnung: Vorstandswahlen und eine Satzungsänderung mit Anpassung des Namens des Vereins.

Mit einer guten Mischung aus Beständigkeit und frischem Wind wurde die Vorstandswahl abgeschlossen. Das Mitgliedergremium des Vereins hat die junge Ärztin Dr. Nicola Ebert im Vorstand bestätigt und sie von einem Beisitzerposten jetzt auf den 3. Vorsitz gewählt. Dr. Ebert ist seit Jahren sehr aktiv in der Betreuung der Orthopädie-Einrichtung der Patengemeinschaft in Südindien tätig. Zudem wurde Florian Renz neu in Vorstand gewählt. Er ist ein Marketing-Profi aus Hamburg, der bereits viel für die Patengemeinschaft im Bereich der neuen Medien getan hat und hier weiter unterstützen wird. Für die Beständigkeit im Verein sorgt die Bestätigung der weiteren Vorstandsmitglieder – allen voran Ulrike Lorenzen, Hamburg, die die Geschicke des Vereins seit nun bereits 4 Jahren erfolgreich leitet. Zudem weiterhin dabei sind Britta Pehmöller, Lütau; Wolfgang Cordes, Lauenburg; Bruno Hermsdorf, Lüneburg; Werner Büttner, Schmilau und Rüdiger Jester, Hamburg.

… Lesen Sie hier weiter

Jahresbericht unserer Kollegen direkt aus Indien

Oktober 2020
Sehr verehrte Pateneltern, Freunde und Foerderer unserer Arbeit,

Die COVID-Pandemie hat das Szenario unseres Lebens im Jahr 2020 weltweit veraendert und die Bildung, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Kinder sowie die Wirtschaft der Menschen in Frage gestellt. Es hat das Alltagsleben jedes Einzelnen stark beeinflusst. Da die Patengemeinschaft ihren Dienst der Erziehung und Betreuung benachteiligter und bedürftiger Kinder durch Kinderheime gewidmet hat, ist es eine große Herausforderung geworden, sich in dieser Krise um sie zu kümmern. Die Schulen und Institutionen sind dieses Jahr ohne Aussicht auf einen Eroeffnungstermin geschlossen geblieben und alle warten darauf, zu einem normalen Leben zurückzukehren.

… Lesen Sie hier weiter

Reisebericht: Besuch der Heime in Indien durch Patenfamilie Heuking

Oktober 2020
Patin Johanna Heuking und ihre Eltern haben im Februar 2020 -kurz vor dem coronabedingten Lockdown- einige Heime der Patengemeinschaft in Südindien besucht.

Den vollständigen Reisebericht und Fotos finden Sie hier. Viel Spaß beim Lesen!
Mehr Informationen zum Thema „Briefwechsel und Besuche der Heime“ finden Sie hier.

Newsletter der Vorsitzenden: Neues aus Indien

September 2020
Liebe Paten und Unterstützer der Patengemeinschaft,
….
Wir alle wissen bereits aus den Nachrichten, dass in Indien die Infektionszahlen immer wieder steigen. An Orten, an denen die Situation bereits entspannter war, wurde wieder ein Lockdown eingeführt, an anderen Stellen wurde gelockert. So geht es immer wieder auf und ab. Die Schulen, Universitäten und Colleges sind immer noch geschlossen und damit auch unsere Heime. Für die jungen Leute, die studieren und für die Kinder, die zur Schule gehen, ist es eine schwierige Situation.

… Lesen Sie hier weiter

Bundesverdienstorden für Herbert Weihmann - Senatskanzlei Hamburg

Bundesverdienstkreuz für Herbert Weihmann

Update 14. September 2020
Pressemitteilung der Pressestelle des Senats, Senatskanzlei, Senat der Freien und Hansestadt Hamburg, 14. September 2020

Bundesverdienstorden für Herbert Weihmann – “Hilfe zur Selbsthilfe” für Kinder in Indien
Herbert Weihmann erhält den Bundesverdienstorden der Bundesrepublik Deutschland für sein Engagement im Verein „Patengemeinschaft für hungernde Kinder e. V.“. Der Verein unterstützt bedürftige Kinder im Süden Indiens durch Patenschaften. Ihnen wird unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ ein Schulbesuch und eine Berufsausbildung ermöglicht. Seit 2007 engagiert sich Herbert Weihmann für den 1965 gegründeten Verein. Er übernahm 2008 den Vorsitz des Vereins in Vertretung und wurde 2010 dessen hauptamtlicher Vorsitzender.

Die „Patengemeinschaft für hungernde Kinder e. V.“ unterhält zurzeit 28 Heime und gemeinnützige Einrichtungen für ca. 900 bedürftige indische Kinder und betreut in rund 300 bedürftigen Familien etwa die gleiche Anzahl von Kindern in den südlichen indischen Bundesstaaten Kerala und Tamil Nadu. Weitere Projekte des Vereins sind beispielsweise eine Kinderorthopädieklinik und Ausbildungsstätten für junge Frauen.

Staatsrätin Almut Möller, Bevollmächtigte beim Bund, der Europäischen Union und für Auswärtige Angelegenheiten: „Mit seinem selbstlosen und ehrenamtlichen Einsatz hat Herbert Weihmann maßgeblich dazu beigetragen, Kindern im Süden Indiens eine Perspektive zu geben. Die Corona-Pandemie hat die Arbeit vor Ort erschwert. Das Engagement des Vereins ‚Patengemeinschaft für hungernde Kinder e. V.‘ ist jedoch gerade jetzt gefragt, denn die Pandemie trifft besonders die Ärmsten der Armen. Gerade in diesen turbulenten Zeiten brauchen wir Menschen wie Herbert Weihmann, die sich engagieren. Sie können Vorbilder sein und andere inspirieren.“

Pressestelle des Senats

Update 03. September 2020

Die offizielle Übergabe des Ordens wird Mitte September im Hamburger Rathaus stattfinden. Einen kleinen Umtrunk zu Ehren der Verleihung wird es zudem im Rahmen der Mitgliederversammlung am 17.10.2020 in Sahms geben.

April 2020

Unserem ehemaligen 1. Vorsitzenden, Herbert Weihmann, ist im Dezember 2019 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen worden.

Herbert Weihmann ist 2007 dem Verein beigetreten und hat bis 2017 den Verein entscheidend geprägt und durch großen, persönlichen und selbstlosen Einsatz die Arbeit unserer Organisation getragen. Es ging ihm immer um die benachteiligten Kinder und Familien in Südindien. Sein oberstes Ziel war die Verbesserung ihrer Situation.

Die offizielle Übergabe im Hamburger Rathaus im März 2020 ist wegen der Corona Krise verschoben worden. Eine Feier zu seinen Ehren wird im Rahmen einer Veranstaltung mit Vereinsmitgliedern und Paten noch stattfinden. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Die Patengemeinschaft bei noa4

Februar 2020

Im Frühjahr 2020 war unsere Vorsitzende Ulrike Lorenzen zu Gast im Vereinstalk bei noa4 und hat über die Arbeit bei der Patengemeinschaft berichtet. Wir bedanken uns ganz herzlich für die Bereitstellung bei noa4 und bei der on air media GmbH. Alle Rechte liegen bei der on air new media GmbH.

Hier den Bericht anschauen