Patenschaften helfen

Kinder sind unsere Zukunft – aber nicht alle Kinder haben die Chance, regelmäßig zur Schule zu gehen und eine Berufsausbildung zu erhalten. Nicht alle haben die Chance, gesund und gewaltfrei aufzuwachsen. Oft fehlen fundamentale, für uns so selbstverständliche Dinge wie sauberes Trinkwasser, regelmäßige, gesunde Mahlzeiten und ein sicheres Dach über dem Kopf. Wir setzen uns dafür ein, die Lebensbedingungen der Kinder und Familien dauerhaft zu verbessern.

Kinderpatenschaft

Kinder-Patenschaften

Mit Übernahme der Patenschaft für ein Kind begleiten Sie einen jungen Menschen auf dem Weg zum Erwachsenwerden und ermöglichen ihm eine bessere Zukunft. Sie sorgen für ein Zuhause, regelmäßige, gesunde Mahlzeiten, Kleidung, eine zuverlässige medizinische Betreuung und für eine kontinuierliche Schulausbildung.

Informationen
Patenschaften für Familien

Familien-Patenschaften

Mit Übernahme der Patenschaft für eine Familie unterstützen Sie eine Familie, in der der Ernährer ausgefallen ist. So können die Kinder bei ihrer Familie bleiben und trotzdem ein versorgtes, kindgerechtes Leben mit regelmäßigem Schulbesuch führen, ohne für den Familienunterhalt arbeiten gehen zu müssen.

Informationen
Patenschaften für Kinder mit Cerebralparese

Medizinische Patenschaften und kinderorthopädische Operationen

Für Kinder mit einer Behinderung ist der Start ins Leben weltweit nicht einfach. In Indien sind diese Kinder aus armen Familien jedoch ganz besonders auf Hilfe angewiesen. Mit einer Medizinischen Patenschaft können Sie die Lebensqualität dieser Kinder entscheidend verbessern und helfen der ganzen Familie.

Informationen

Patenschaften für Ausbildung

Das Durchschnittsalter der indischen Bevölkerung beträgt 26 Jahre. Ein Drittel der Bevölkerung ist unter 15 Jahre alt. Dies bedeutet, dass auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt enorme Konkurrenz herrscht. Wir versuchen, unseren Patenkindern nach ihrem Schulabschluss mit Hilfe von Patenschaften eine Ausbildung zu ermöglichen.

Informationen

Die Patengemeinschaft für hungernde Kinder e.V.

betreut in Südindien mehr als 700 Kinder in zur Zeit 20 Einrichtungen. Zudem unterstützen wir weitere Kinder direkt in ihren Familien – eine Hilfe, die wir aktuell an rund 250 Familien leisten. Im Anschluss an die Schulausbildung unterstützen wir die berufliche Ausbildung der Kinder.

Die Heime der Patengemeinschaft betreuen gesunde Kinder und Kinder, die der besonderen Betreuung bedürfen. Wir sind zudem Trägerin eines von uns gebauten Orthopädie-und Rehabilitations-Zentrums in Mylaudy.

Wir leisten in Notsituationen direkte Hilfe für die Ureinwohner Südindiens, die Adivasi, und bieten Katastrophenhilfe wie Lebensmittelverteilungen z.B. bei vergangenen Flutkatastrophen. Durch kleinere Einzelprojekte (Kühe, Brunnen, Ziegen etc.) unterstützen wir auch die Dorfgemeinschaften, in denen unsere Kinder leben.

Eine Übersicht über unsere Aktivitäten finden Sie unter Projekte.